Veranstaltungen

Momentan finden keine Veranstaltungen statt

Sie sind hier: Home / Aktuelles / Aktuelles - Archiv / Baggersee Köndringen

Arbeiten an den Baggerseen kurz vor Abschluss

Sicherheitskonzept umgesetzt

Die Sicherheitslage an den Freizeitseen steht derzeit im Fokus. Die Gemeinde Teningen hat im vergangenen Jahr die Freizeitseen Köndringen, Nimburg und „Zwischen den Straßen“ begutachten lassen. Die Ergebnisse sind nun in der Umsetzung. Wesentliche Bestandteile des Konzeptes sind eine neue Beschilderung, die Verbesserung der Situation bei den Einstiegen und die Schwimmplattform in Köndringen. Die Schwimmplattform konnte erhalten bleiben! Allerdings musste sie mit einem Geländer geschützt werden. Die Einstiegstreppen wurden verbessert. Damit kann gewährleistet werden, dass das Baden weiterhin möglich ist; allerdings auf eigene Gefahr. Die Gemeinde weist darauf hin, dass das Baden in Freigewässern stets mit Gefahren verbunden ist. Insbesondere sollten die Gewässer nie alleine genutzt werden. Die Beschilderung dient der Sicherheit der Badegäste und der konfliktfreien Regelung des Aufenthaltes am Gewässer. Die Beachtung der Hinweise liegt im eigenen Interesse.

Heinz-Rudolf Hagenacker und Bauhofmitarbeitende auf der verbesserten Schwimmplattform

Als weitere Verbesserung wird am Freizeitsee Köndringen eine Toilettenanlage aufgestellt, die in den kommenden Tagen in Betrieb geht. Damit wird die Aufenthaltsqualität deutlich verbessert. „Ich weiß, dass manches vielleicht dem ein oder anderen etwas überzogen erscheint, doch die Vorschriften sind wie sie sind“, sagte Bürgermeister Hagenacker. Er fügte hinzu: „Insgesamt bin ich sehr froh, dass es gelungen ist, die Nutzung der Seen weiterhin zu ermöglichen und die Infrastruktur zu erhalten.“ Er dankte den Mitarbeitern des Bauhof für solide Umsetzung der Maßnahmen.

Schwimmplattform mit Einstieg am Köndringer Baggersee